Kennzeichen krankhafter Ängste sind unter anderem deren oft unspezifische Aktivierung (oft ist kein Anlass zu erkennen) und die fehlenden Bewältigungsmöglichkeiten (man kann nicht „dagegen an „). Es wird zum Beispiel Zittern und Erstarren erlebt, erhöhter Puls bis hin zum Herzrasen, bestimmte Gedanken und Erwartungen gehen einher mit Gefühlen von Enge in Hals oder Brust, Druck im Magen. Und das ist häufig verbunden mit bildhaften Vorstellungen von erlebten oder erwarteten Szenen. Es sind unverarbeitete Erlebnisse und Erfahrungen, oft traumatischer Art, die im Unbewussten ein Reaktionsmuster eingraviert haben, das wir als Angst oder auch Panik erleben.

Bei den als sehr bedrängend erlebten Panikattacken sind die oben beschriebenen Symptome anfallartig und extrem. Z.B. besteht die Angst, Geschäfte zu betreten oder im Auto (vor allem auf der Autobahn), Zug oder Flugzeugzeug zu verreisen. (s.a. Artikel ‚Panikattacken‘)

Bei Phobien handelt es sich um Ängste die durch ganz bestimmte Auslöser entstehen zum Beispiel in Anwesenheit von Hunden oder Spinnen. Bei der Soziophobie fühlen sich Menschen von anderen Personen beobachtet und bewertet und sind häufig stark eingeschränkt beim Essen oder Reden in der Öffentlichkeit. Wurzel und Lösung aller Ängste befinden sich im Unbewussten. Durch hypnotherapeutisches Vorgehen ist im kreativen Dialog mit dem Unbewussten ein Zugang möglich zu den Ursachen der Ängste und zu angemessenen Lösungen. Dabei kann zum Beispiel in bildhaften Vorstellungen des Tranceerlebens eine sonst angstauslösende Situationen in tiefer hypnotisch Entspannung deutlich weniger bedrohlich erlebt werden. Oder eine traumatisch erlebte Situation der Vergangenheit wird im Tranceerleben unstrukturiert ohne dass sich der Klient nachher daran erinnert und das durch ein „… aber in Wirklichkeit war es ja anders“ wieder zunichtemachen kann. Auf vielfältige Art und Weise wird durch Hypnotherapie wieder der Weg gefunden zu einem Leben mit Gelassenheit und angemessenen Reaktionsmöglichkeiten, jeweils individuell angepasst und orientiert an den individuellen Voraussetzungen.